GUSTL

 

 Gustl wurde als Welpe in einer Tötungsstation abgegeben und hatte das große Glück, in die Obhut der Plattnasenhilfe zu kommen. Er hatte auch schnell Adoptanten, die ihm ein neues Leben schenken wollten, doch als er in Deutschland aus dem Transporter ausstiegt, war der Schock groß, denn sobald man ihn streichelte, machte sein Körper Geräusche, als würde man ihm gerade alle Knochen brechen. Ein Knacken und Krachen beim jeder noch so sanfter Berührung…

 

Somit konnte er natürlich nicht an die potentiellen Adoptanten übergeben werden sondern wurde erst einmal im Team auf die Pflegestelle genommen. Es musste untersucht werden, was mit dem armen Kerl los ist und hier war der Arzt unseres Vertrauens, Dr. Schiele, gefragt.

 

Gustl war damals ca. 5 Monate. Die Untersuchungen ergaben, dass der arme kleine Mann eigentlich keine Hüfte im eigentlichen Sinn hat, sondern die Oberschenkelhalsköpfe quasi lose im Körper hängen… ohne Hüftführung, und die Geräusche beim Streicheln, das Knacken, waren die Köpfe, die an die Knochen stoßen. Darüber hinaus hat er keinen normalen Wirbel, um das ganze Gerüst aufrecht zu erhalten. Lt. Aussage der Ärzte dürfte er gar nicht gehen und stehen können.

 

In der Zukunft könnte es heißen, dass vielleicht eine künstliche Hüfte oder eine Oberschenkelhalskopfresektion die Lösung wäre, aber dafür muss er ausgewachsen sein.

 

Zu dieser sowieso schon schrecklichen Diagnose hat er eine hochgradige beidseitige Patellaluxation. Auch bei dieser ist nach wie vor noch nicht klar, ob es operiert werden kann oder nicht. Auch hier ist der Verlauf sehr kompliziert …

 

Da er immer noch nicht fertig ist mit seinen jetzt fast 2 Jahren, beobachten wir zusammen mit einem Team aus Ärzten den tapferen Mann, inklusive regelmäßigen Rückenuntersuchungen, Physiotherapie und CT. Dies verursacht natürlich immens hohe Kosten, da er zudem Spezialfutter benötigt, um seinen Knochenbau zu stärken.

 

An manchen Tagen hat er sehr starke Einschränkungen, dann kann er gar nicht aufstehen, setzt sich sofort wieder hin und versucht es einfach später noch einmal.

 

ABER: Er ist ein echter Bulli, ein Dickschädel, der immer über die Notwendigkeit und Sinnhaftigkeit nachdenkt, wenn seine Pflegefamilie etwas von ihm will.

 

Er ist Hans Dampf in allen Gassen, permanenter Clown, mit allem und jedem verträglich, er liebt einfach sein Leben und alles und jeden, der dazu gehört.

 

Dieses Unikum ist mega schlau, auch wenn er nicht so ausschaut. Sein Markenzeichen ist, dass er immer einen Plan verfolgt und egal wie viele Stunden das dauert, Pflegefrauchen vergisst es irgendwann… er nicht!

 

Sein bester Kumpel ist Archie, auch eine Dauerpflegeplattnase in der Familie, mit dem er immer abhängt.


Download
Formular ausfüllen und Pate werden
Formular_Patenschaft_20210829.pdf
Adobe Acrobat Dokument 290.8 KB

Bankverbindung:

 

Plattnasenhilfe e.V.

Bank: Commerzbank München

IBAN:

DE 24 7004 0041 0555 0553 00

BIC: COBADEFF700


Join us on

Kontakt:

Mail: plattnasenhilfe@gmx.de

Tel: 0162 4178794


Paypal:



Herzlichen Dank an unsere Sponsoren