Hanni, ca. 6 Jahre, Auffangstation Slowakei 

 

Hallo! Hier ist DIE Hannelore ­čĄŚ, aber Ihr d├╝rft auch Hanni zu mir sagen, denn Ihr k├Ânntet ja mein F├╝rImmerZuhause ­čĆí werden?!

 

Nat├╝rlich kennt Ihr mich ja bereits aus den ganzen Berichten, denn direkt nach meiner Rettung ging es mir gar nicht gut ­čśą. Ich konnte kaum auf meinen Beinen stehen und schon gar nicht vern├╝nftig laufen.┬á

Wisst Ihr, die ganzen Jahre in einem kleinen K├Ąfig haben meine Knochen und Gelenke, ja sogar meine Muskeln total kaputt gemacht ­čśö. Und da ich eigentlich mit dem Leben abgeschlossen hatte, wollte ich auch erstmal nicht mehr fressen ­čąę und trinken ­čĺŽ, aber die lieben Menschen hier haben mich per Hand mit einer Spritze versorgt und damit wieder dazu gebracht, selbstst├Ąndig an N├Ąpfe zu gehen.┬á

Das war der Zeitpunkt, an dem ich beschlossen habe, Euch Menschen doch wieder zu vertrauen und f├╝r ein tolles neues Leben zu k├Ąmpfen ­čŽŞ.

 

Mittlerweile geht es mir deutlich besser ­čśŐ. Klar, meine Kniescheiben und H├╝fte werden nie wieder gut werden, aber die Muskeln kann ich ganz langsam wieder aufbauen ­č嬭čĆ╗. Der Tierarzt sagt, mit gezieltem Training und Physiotherapie wird es bestimmt immer besser ­čśâ.┬á

Ich will jetzt mein neues Leben genie├čen und alle Aufmerksamkeit von Euch nachholen, die mir in den letzten Jahren gefehlt hat ­čą░.┬á

 

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich Euch Menschen sehe und wir zusammen nach drau├čen gehen ­čśŹ. Da ist es super spannend ­čî│ ­čŹâ.

Manchmal kann ich mein Gl├╝ck gar nicht fassen, wenn ein Schmetterling ­čŽő an mir vorbei fliegt, ich einen Vogel ­čÉŽ sehe oder mit meinen Freunden spielen kann ­čĄę.┬á

 

Tr├╝bsal blasen, weil ich so eine schlimme Vergangenheit habe, werde ich auf keinen Fall. Ich will leben und jede Sekunde genie├čen ­čĄŚ.┬á

Man sagt hier, ich sei ein richtiges Kampfschwein ­čÉĚ ­čĄş.┬á

 

Also, wenn Du mich, DIE Hanni bis zu meinem Lebensende verw├Âhnen willst, wie es mir zusteht ­čźů, mir noch viel erkl├Ąren kannst und ganz viel Zeit hast, um zu kuscheln, schicke bitte Deine Bewerbung an plattnasenhilfe@gmx.de und erz├Ąhlt mir von Dir, Deinem Zuhause und Deiner Familie.┬á

 

BITTE UNBEDINGT TELEFONNR MIT ANGEBEN"

 

Wir melden uns unaufgefordert telefonisch bei denjenigen, die in die engere Auswahl kommen. Bitte habt Verst├Ąndnis daf├╝r, dass wir nicht jedem pers├Ânlich absagen k├Ânnen. Vielleicht schaut Euch ja auch eine unserer anderen M├Ąuse ins Herz? Dann w├╝rde es uns sehr freuen, wenn ihr Euch auch f├╝r diese bewerbt.

 

Hanni reist kastriert, gechippt, geimpft, im Besitz eines Blutbildes, sowie des EU Heimtierausweises und mit Erlaubnis nach ┬ž11 TierschG ├╝ber einen registrierten Tracestransport, nach Deutschland aus. Die Vermittlung erfolgt nach positiver Platzkontrolle mit Schutzvertrag und Schutzgeb├╝hr.

 

Bitte kl├Ąrt VOR Kontaktaufnahme und Bewerbung, ob Partner, Vermieter, Arbeitgeber (falls der Hund mit zur Arbeit soll) mit dem neuen Familienmitglied einverstanden sind.

 

Bitte beachten: Ihr bewerbt Euch f├╝r eine Bulldogge/Mops aus dem Tierschutz! Die Hunde stammen teilweise aus sehr, sehr schlechter Haltung.

 

Gelenk-Wirbel-H├╝ftprobleme, sowie Patellaprobleme, sind bei diesen Rassen typisch und werden durch die schlechte Vergangenheit, verst├Ąrkt. H├Ąufig bestehen Ohrenentz├╝ndungen, die teilweise chronisch sein k├Ânnen. Augenentz├╝ndungen und sogenannte rassetypische Rolllider und Cherry Eyes, die operativ versorgt werden m├╝ssen, kommen ebenfalls ├Âfter vor. Ein vergr├Â├čertes Herz ist ebenfalls sehr h├Ąufig zu beobachten. Au├čerdem handelt es sich bei den Rassen um eine sogenannte "Brachycephale" Hunderasse (Kurzk├Âpfigkeit bzw. Rundk├Âpfigkeit).

 

Diese angeborene, erbliche Deformation des Sch├Ądels, kann zu verschiedenen gesundheitlichen Problemen f├╝hren, wie: Probleme beim Atmen, infolge der verk├╝rzten oberen Luftwege, verdicktes und/ oder verl├Ąngertes Gaumensegel, verk├╝rzter Rachenraum, sowie Ver├Ąnderungen am Kehlkopf, Luftr├Âhren- und Nasenlochverengung, sowie Mega├Âsophagus - erweiterte Speiser├Âhre. Die Nasen-Augen-Rutenfalten sowie die Ohren und die Zehenzwischenr├Ąume m├╝ssen t├Ąglich/w├Âchentlich kontrolliert und gereinigt/gepflegt werden.

 

Wir raten dringend VOR der Anschaffung dieser Rassen, sich über Charakter und vor allen Dingen, über rassetypische Krankheiten, eingehend zu informieren. 

 

Bei Fragen stehen wir nat├╝rlich jederzeit beratend zur Verf├╝gung.

 

Abholung bei Adoption ist Gro├čraum M├╝nchen!

 

Bankverbindung:

 

Plattnasenhilfe e.V.

Bank: Commerzbank M├╝nchen

IBAN:

DE 24 7004 0041 0555 0553 00

BIC: COBADEFF700


Join us on

Kontakt:

Mail: plattnasenhilfe@gmx.de

Tel: 0162 4178794


Paypal:



Herzlichen Dank an unsere Sponsoren